Tel.: +49 (0) 2602 / 93 453-76
Fax: +49 (0) 2602 / 93 453-77
info@traffic-lines.de

Unsere Geschäftszeiten

Montag bis Freitag: 08:00 - 17:00 Uhr

Fahrzeugdifferenzierungssysteme

                             

Durch das immer weiter überlastete Verkehrssystem auf Autobahnen und die damit verbundene Überlastung von Brücken, werden Fahrzeugdifferenzierungssysteme nötig.

Ziel ist die Verhinderung von weiteren Schäden an maroden Brücken durch die unerlaubte Überfahrung der Brücke durch schwere Fahrzeuge und einer damit verbundenen dauerhaften Vollsperrung der Brücke.

Jedes Fahrzeug, welches in die Anlage Richtung Brücke fährt, wird gewogen und gemessen. So wird ein unberechtigtes Fahrzeug sofort erkannt und kann ausgeleitet werden.

Die Technik solcher Wiegeanlagen hat sich in ein digitales und modulares Gesamtsystem entwickelt. Mit diesem System können zum Beispiel marode Autobahnbrücken vor dem Befahren durch zu schwere LKW über 40 Tonnen, oder zu schweren Achsen der LKW über 11,5 Tonnen geschützt werden. Möglich ist auch ein Detektieren von Fahrzeugen über 3,5 Tonnen.


STUDIO 47 .live
SO FUNKTIONIERT DIE LKW-WAAGE VOR DER A40-RHEINBRÜCKE NEUENKAMP

Hier finden Sie einen Videobeitrag, mit einem Blick hinter die Kulissen der Wiegeanlage und einer kurzen und einfachen Funktions- und Systemerklärung des Fahrzeugdifferenzierungssystems auf der A40. 


Ihre Ansprechpartner:


Mareike Zenz

PROJECT MANAGER

Tel.: +49 2602 9345 376

Mobil: +49 170 215 38 65

m.zenz@traffic-lines.de

        

Jennifer Ilg

PROJECT MANAGER

Tel.: +49 2602 9345 376

Mobil:  +49 171 339 06 92

j.ilg@traffic-lines.de


Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
OK